Sie starten BRZ7-Anwendungen aus dem BRZ-Kundenportal ( https://portal.brz.de ) heraus - die Anwendungen zeigen im "Auswerten" (Druck) - Dialog jedoch keine lokalen Drucker (sprich Drucker in Ihrem Büro) zur Ausgabe an?


Ist das Problem "gerade eben" aufgetaucht - "gestern" hingegen funktionierte es noch?
Ggfls. hilft es, wenn Sie alle Anwendungen beenden und den betroffenen Computer neu starten.



Weitere Empfehlungen und Lösungsansätze:


  • Die Drucker selbst müssen unter Windows betriebsbereit sein, sprich "Testseite" aus Windows bzw. Druck aus lokalen Anwendungen sind möglich.
    Sind im Betriebssystem Drucker installiert, die physisch nicht mehr existent sind? Gut sichtbar z.B. in der Windows  "Systemsteuerung" unter "Geräte und Drucker". Wir empfehlen, diese Drucker zu deinstallieren.

  • Mitunter ist es problematisch, wenn Netzwerkdrucker (besonders Multifunktionsgeräte) schon nach kurzer Zeit in den Standby fallen. Erhöhen Sie ggfls. im Gerätesetup etwas die Zeit für Aktivierung des Energiesparmodus.

  • Unter Windows 10 empfehlen wir, unter "Einstellungen" - "Geräte" - "Drucker & Scanner" die Einstellung "Windows verwaltet Standarddrucker" zu deaktivieren.


  • Rufen Sie im Windows Startmenü unter "ThinPrint Client Windows" bitte "ThinPrint Client ICA" auf.

    Sehen Sie bitte unter dem linken Reiter "Setup": Ist hier der für den Benutzer bzw. dessen BRZ.Connect Anwendungen der "passende" Drucker gewählt? Ggfls. wechseln Sie von "System Standard Drucker" zu "Dieser Drucker" und wählen den passenden aus.



    Sehen Sie bitte unter dem mittleren Reiter "Zuordnung":
    Wählen Sie alle für diesen Computer für BRZ.Connect Anwendungen nicht relevante Drucker ab.

    Hinweis: Entfernen Sie möglichst nicht den Check "Senden von Eigenschaften aktivieren". Damit gehen Funktionalitäten wie Farbdruck oder Schachtwechsel verloren. Mitunter gibt es auch Verschiebungen des Layouts in der Druckausgabe (z.B. PC-Baulohn im Ausdruck der Probeabrechnung).

    Hinweis: Änderungen der Einstellungen wirken sich erst nach dem Neustart der BRZ.Connect Anwendungen aus.


Alles ohne Erfolg?


  • Laden Sie den aktuellen BRZ SaS Client herunter.
    Der Download-Link befindet sich auf der Seite, welche Ihnen die BRZ7-Anwendungen anzeigt.
  • Beenden Sie alle Anwendungen, melden Sich von BRZ.Connect ab. Führen Sie die heruntergeladene Datei (z.B. "BRZ-SasClient_V4.exe") - per rechter Maustaste "Als Administrator ausführen" - aus. *)
  • Bestätigen Sie ggfls. "Erneut installieren" - "Deutsch" und klicken auf "Start".
  • Nach Abschluss der Installation starten Sie den PC nochmals neu.

    *) Hinweis für Administratoren: Die Installation BRZ SaS Client erfolgt mitunter nicht vollständig, sofern der Computer Mitglied einer Active Directory Domäne ist und Ordnerumleitung inkl. des %temp%-Ordners aktiv ist.
    Lösung: Melden Sie Sich mit einem lokalen Windows Benutzerkonto an, installieren damit den BRZ SaS Client.